Für jemandBlick auf die Stadt Malagaen, der Spanisch lernen will mit hervorragenden Wetter und herrliche Strände, ist Malaga eine ausgezeichnete Wahl! 

Malaga ist eine weltoffene Stadt und der zweitgrößte Hafen in Spanien. Ohne Zweifel ist Malaga die Stadt das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum im Süden von Spanien. In dieser Stadt die alte und die neue treffen sich auf Marques de Larios, Plaza de la Constitución und Calle de Granada, welcher  form das Rückgrat der Einkaufsstraßen und dem Nachtleben. Die engen Gassen bilden ein verwirrendes Labyrinth aus Gassen mit Tapas-Bars und Bodegas - altmodische Vinotheken. An den Wochenenden die Gegend ist voll von jungen Leuten, die das spannende Nachtleben in Bars und Diskotheken  genießen.Während Ostern die Stadt bereitet sich auf Semana Santa (Karwoche) und die Straßen sind bis in die frühen Morgenstunden voll, als die Nacht mit Musik aus den Prozessionen gefüllt ist.

Malaga StrandMalaga ist ein Ort, wo Ihr immer beschäftigt sind. Dieses Stadt hat  umfangreiche Sportmöglichkeiten, zahlreiche Konzerte, Stierkämpfe, Theater und Kino, es hat für jeden etwas dabei. Das milde Klima garantiert 330 Sonnentage pro Jahr mit einer durchschnittlichen Temperatur von 22 ° C (72 ° F). In Ihrer Freizeit sind Sie immer nur wenige Minuten vom Strand entfernt. Entspannen in der Sonne, Beach-Ball spielen oder gehen zu Surfen. Nachts gehen und erleben Sie das Nachtleben, dass Spanien berühmt ist für. Versuchen Sie den berühmten Wein der Region  oder einige der weltweit berühmten Tapas in unserer  malerischen kleinen Bars. Malaga ist bekannt  für seine offene Atmosphäre, die Menschen in Malaga sind sehr freundlich und hilfsbereit. Während des Wochenendes können Sie aus der Stadt gehen, um noch bessere Strände besuchen  oder besuchen Sie spannende Orte wie Granada, Sevilla, Gibraltar zu besuchen, und Cordoba.

Picasso-MuseumsDas Museum Picasso Malaga befindet sich im alten Viertel der Stadt, direkt neben der Kathedrale von Malaga und der Plaza de la Merced der Geburtsort von Picasso. Das Aquarium von Malaga hat alle Arten von maritimen Erholungen, mit einer Vielzahl verschiedener Meeresbewohner. Das Archäologische Museum enthält wichtige archäologische Funde aus der phönizischen Epoche der maurischen Epoche. Die Dioxesal Museum ist ausschließlich für religiöse Kunst gewidmet, darunter bedeutende Werke von Nino de Guevara, Valdés Leal und Pietro Vannuci.

Sowie Hommage an den großen Picasso, anderen großen historischen Sehenswürdigkeiten gehören die imposante barocke Kathedrale, im Volksmund "La Man Quita bekannt" (Einarmig Frau), mit Bezug auf seine recht schiefes Aussehen aufgrund der fehlenden Osten Glockenturm. Hoch auf dem Hügel oberhalb der Stadt ist der Parador (staatliches Hotel) von großer historischer Bedeutung. Es war einst eine maurische Burg und ist ein wunderbarer Ort, um entweder übernachten oder haben eine lange Mittagspause genießen diesen privilegierten Umgebung mit Panoramablick über Stadt und Malaga aus über den Hafen auf das Meer.

Lariosstraße MalagaAbgesehen davon, dass es ist ein kulturelles Zentrum, ist Malaga auch ein großartiger Ort, um auswärts zu essen. Von erstklassigen, Michelin Restaurants zu den bescheidenen Tapas-Bar bewertet, es gibt alles dazwischen. Marques de Larios, Plaza de la Constitución und Calle de Granada bilden das Rückgrat der Einkaufsstraßen und dem Nachtleben. Die engen Gassen bilden ein Labyrinth von Gassen voll mit Tapas-Bars und Bodegas - altmodische Vinotheken randvoll mit Fässern einschließlich der lokalen süßen Wein, der Port ist ähnlich. An den Wochenenden die Gegend ist voll von jungen Menschen ausgehen, um das spannende Nachtleben in einer der Städte genießen Sie viele Bars, Bar de Copas (Weinkeller), oder Diskotheken.

Studierende 'Bemerkungen über die Spanisch-Schule in Malaga